Risikobeurteilung für Hydraulikaggregate und –anlagen

Ziele

Vermittlung der Sicherheitsanforderungen nach Maschinenrichtlinie, die Abgrenzung zwischen Maschine und unvollständiger Maschine sowie das Verfahren der Risikobeurteilung mit Anwendung der zutreffenden EN-Normen

Zielgruppe

Hydraulik-Servicetechniker, Befähigte Personen, Industriemontage

Seminarinhalte

Allgemeine Regeln und sicherheitstechnische Anforderungen an Hydraulikanlagen und deren Bauteile

CE-Grundlagen

  • EU-Recht und nationale Umsetzung
  • Schnittstelle Hersteller/Betreiber

Risikobeurteilung

  • Systematik nach EN ISO 12100
  • Sicherheitsanforderungen erfüllen (Hydraulik, Elektrik, C-Normen)
  • Betriebs- und Montageanleitung
  • Risikobeurteilung Hydraulik-Schlauchleitungen nach DGUV-Regel 113-020

MRL/Konformitätsbewertung

  • Ablauf CE-Kennzeichnung
  • Maschinen, unvollständige Maschinen
  • Sicherheitsanforderungen MRL

CE-Organisation im Unternehmen

  • Effiziente Konformitätsbewertung

Einfache und schnelle Bearbeitung von Risikobeurteilungen mit (Kopier-)Vorlagen auf Grundlage der EN 4413 Fluidtechnik — Allgemeine Regeln und sicherheitstechnische Anforderungen an Hydraulikanlagen und deren Bauteile.

Datum
Referent
Ort
Art
Preis
Mi
07.09.2022
Referent: Stefan Winkler
Ort: Böblingen
Preis: 489,00 € zzgl. MwSt.
Präsenz
Präsenz