Risikobeurteilung für Hydraulikaggregate und –anlagen

Seminarinhalte

Allgemeine Regeln und sicherheitstechnische Anforderungen an Hydraulikanlagen und deren Bauteile

CE-Grundlagen

  • EU-Recht und nationale Umsetzung
  • Schnittstelle Hersteller/Betreiber

Risikobeurteilung

  • Systematik nach EN ISO 12100
  • Sicherheitsanforderungen erfüllen (Hydraulik, Elektrik, C-Normen)
  • Betriebs- und Montageanleitung
  • Risikobeurteilung Hydraulik-Schlauchleitungen nach DGUV-Regel 113-020

MRL/Konformitätsbewertung

  • Ablauf CE-Kennzeichnung
  • Maschinen, unvollständige Maschinen
  • Sicherheitsanforderungen MRL

CE-Organisation im Unternehmen

  • Effiziente Konformitätsbewertung

Einfache und schnelle Bearbeitung von Risikobeurteilungen mit (Kopier-)Vorlagen auf Grundlage der EN 4413 Fluidtechnik — Allgemeine Regeln und sicherheitstechnische Anforderungen an Hydraulikanlagen und deren Bauteile.

Ziele

Vermittlung der Sicherheitsanforderungen nach Maschinenrichtlinie, die Abgrenzung zwischen Maschine und unvollständiger Maschine sowie das Verfahren der Risikobeurteilung mit Anwendung der zutreffenden EN-Normen

Zielgruppe

Hydraulik-Servicetechniker, Befähigte Personen, Industriemontage

DatumOrtReferentBetrag
04.02.2020 - 04.02.2020BielefeldStefan Winkler
465,00 €
zzgl. MwSt.
Anmelden
23.02.2021 - 23.02.2021GeisenfeldStefan Winkler
465,00 €
zzgl. MwSt.
Anmelden