Hydraulik

Lernen von prasiserfahrenen Trainern

Was ist eigentlich Hydraulik genau und wie funktioniert sie? Welche physikalischen Grundlagen muss ein Hydraulik-Profi beherrschen? Welche Pumpen und Reglertypen gibt es? Und wie erstellt man einen Schaltplan? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Schulungsteilnehmer von unseren erfahrenen Trainern in den IHA Hydraulikschulungen. Denn sie sind nicht nur Experten in der Theorie: Ihre jahrelange Praxiserfahrung ist ein wesentlicher Faktor für den Schulungserfolg der Teilnehmer.

Seminarmodule

  • Produktschulung Hydraulikkomponenten
    • Erläuterung des HANSA-FLEX Produktprogramms
    • Detaillierte technische Erläuterung der einzelnen Produkte
    • Praxisbeispiele für den Einsatz
    • Vergleich mit anderen Herstellern
    • Dauer: 12 x 45 Minute
  • Physikalische Grundlagen
    • Die wichtigsten physikalischen Grundlagen für den Praktiker
    • Einfache Berechnungen mit ausgewählten Formeln
    • Strömungsarten und deren Berechnung
    • Auswahlkriterien für Rohr- und Schlauchleitungen
    • Dauer: 6 x 45 Minuten
  • Hydrauliksymbole nach ISO 1219-1
    • Ausführliche Erläuterung des Aufbaus der Symbolik
    • Darstellung in Schaltplänen
    • Darstellung in der Praxis an Hand von Schaltplänen üben
    • Dauer: 2 x 45 Minuten
  • Hydraulikpumpen und Motoren
    • Technische Erläuterung der derzeitig im Einsatz befindlichen Pumpen, Konstant- und Regelpumpen und Reglertypen
    • Gegenüberstellung der einzelnen Bauarten
    • Einsatz in der Praxis
    • Unterschiede von Pumpen und deren Aufbauarten
    • Gerotor-Motoren-Anwendung und -Aufbau
    • Dauer: 8 x 45 Minuten
  • Ventiltechnik
    • Druck-, Wege-, Strom- und Sperrventile
    • Grundsätzlicher Aufbau
    • Anwendung in der Praxis
    • Wann setze ich was ein?
    • Dauer: 16 x 45 Minuten